Info / Anleitung


Rechnermodus:



Hier können Sie wählen wie anspruchsvoll der Rechner sein soll.
Der Text unter der Überschrift (Modus:) zeigt an im welchen Modus der Rechner gerade ausgeführt wird.




Anfänger:

Artenauswahl:



Hier können Sie auswählen für welche Art Sie die Berechnung durchführen wollen.
Die Eingabefelder werden bei einer Auswahl mit den entsprechenden Morphbezeichnungen
angepasst.
Der Text unter der Überschrift (Art:) zeigt an welche Art momentan gewählt ist.

Reset:

Der Button Reset setzt nur die Berechnung und die Eingabefelder zurück.
Der Button Reset All setzt den kompletten Recher in den Anfangszustand zurück.




Fortgeschritten:

Ausgabe Optionen:



% Angaben:
Hier können Sie auswählen ob das Rechenergebnis in Prozent oder als Bruch ausgegeben werden soll.

Trivalnamen ausgeben:
Wenn Sie Trivalname ausgeben wählen werden in der Datenbank bekannte Trivalnamen/Designernamen
ausgegeben. z.b. anstatt Spider Pastel wird Bumble Bee ausgegeben oder anstatt Caramel Amelanistic
wird Butter ausgegeben. Sollte für das errechnete Ergebnis noch kein Trivalname existieren
werden wieder die errechneten Bestandteile ausgegeben.

Genkürzel ausgeben:
Wenn Sie diese Option wählen wird hinter dem errechneten Ergebnis eine Zeichenkette mit den errechneten
Buchstabenkombinationen ausgegeben. Für jeden Morph wird in der Datenbank eine bestimmte Buchstabenkombination
verwendet.

Das Genkürzel:
A(a)A(a) was ist das ? Der Große Buchstabe bezeichnet ein entsprechenden Locus, der Buchstabe in der Klammer
bezeichnet das darauf vorhandene Allel. Locus(Allel), z.b. A(+) = Wildtyp Allel auf Amelanistic Gen, A(a) = Amel Allel
auf Amel Gen. Wobei die verwendeten Buchstaben relativ sind, das Zeichen + hab ich bei diesem Recher als Wildtyp verwendet.
Warum das ganze ? Ganz einfach, wenn man zwei Morphen berechnen will die auf dem gleichen Locus zu finden sind,
kann man nich einfach in einem Tier diesen Locus verdoppeln. Also muss man es irgendwie kenntlich machen welches
Allel jetzt wo vorhanden ist.

Beispiel: Kornnattern Motley und Striped

M(m)M(s) = Motley Locus(Motley Allel) Motley Locus(Striped Allel) = Motley x Striped
M(s)M(s) = Striped
M(m)M(m) = Motley

het. und hom.?
Heterozygotes vorhanden sein wird so A(+)A(a) dargestellt, homozygotes vorhandensein so A(a)A(a),
A(+)A(+) ist wie eine 0 in der Rechnung oder halt Wildfarben. ;-)

Normale Ausgabe:
Hier wird das genaue Ergebnis ausgebeben.

poss. het. Ausgabe:
Hier wird das Ergebnis so ausgegeben das gleiche Phänotypen addiert/gruppiert werden und die in dieser Gruppierung vorkommenden
heterozygote Ergebnise prozentual nach ihrem Vorkommen bezeichnet werden.

Beides Ausgeben:
Es werden beide Varianten Ausgegeben.


Eingabe Optionen:




Hetbox Einblenden:
über diese Funktion werden weitere Eingabefelder hinzugefügt in denen nur het. Angaben eingegeben werden können.
Es sind nur maximal 4 fache het. Angaben möglich.





Experte:

Artenauswahl:

Universal:
Wenn man Universal wählt kann man nur mit den Genkürzeln rechnen. Das hat den Vorteil das man es auf alle Arten Übertragen kann.
Weil man selber bestimmen kann für welchen Morph man welches Genkürzel verwenden will.


Ausgabe Optionen:




Punnet Berechnen:
Mit dieser Funktion kann man für die entsprechende Eingabe ein Punnet berechnen. Diese Funktion wirkt sich sehr stark auf
die Performance aus. Die Berechnungszeit kann sich verdoppeln.



Zuchtverlauf Planen:
Mit dieser Funktion kann man einen Zuchtverlauf Plannen, die errechneten Ergebnise bleiben vorhanden und können über die
Auswahl F1 - F25 wieder aufgerufen werden.




Eingabe Optionen:



Listbox Eingabe:
Mit der Listbox Eingabemöglichkeit haben Sie eine fast unbegrenzte Auswahlmöglichkeit. In dieser Liste sind nur die
Grundmorphen auswählbar, also keine Designer oder mehrfach Morphe. Die obere Listbox enthält sämtliche homozygoten Morphe
in der unteren Listbox kann man heterozygote Morphe hinzufügen. Die Auswahl erfolgt entweder per einzelnen Klick und
gedrückter STRG Taste. Oder sie ziehen mit gedrückter STRG und gedrückter linken Maustaste den Mauszeiger über
verschiedene Einträge in der Liste.



Textbox Only:
Hier sind nur noch die Textboxen aktiviert, sämtliche Eingaben müssen von Hand als Genkürzel in die Texboxen geschrieben werden.




Sonstiges:

Wenn Sie auf ein Genkürzel im errechneten Ergebnis oder in einem erechneten Punnet Klicken wir dieses Genkürzel in eine Textbox
übernommen. Wenn Sie mit der linken Maustaste Klicken wird das Genkürzen in die Linke Textbox übernommen, wenn sie mit der rechten Maustaste
Klicken wird das Genkürzel in die rechte Textbox übernommen. Der Text in der Textbox färbt sich nach der übernahme rot.
Diese Funktion ist nur im Modus Experte möglich.

Wenn Sie auf das Wort Berechnung Klicken können Sie das errechnete Ergebnis als Excel Tabelle Downloaden.